21.10. 22.10. 23.10. 24.10. 25.10. 26.10. 27.10. 28.10. 29.10. 30.10. 31.10. 01.11. 02.11. 03.11.
>>

Alle Stücke

Oedipus

von Sophokles

Schauspielhaus Graz

Premiere: 23.11.2007.

REGIE Ingo Berk AUSSTATTUNG Damian Hitz MUSIK Patrik Zeller DRAMATURGIE Andreas Karlaganis

OEDIPUS Claudius Körber IOKASTE Martina Stilp KREON Markus Schneider CHOR Gerhard Balluch TEIRESIAS Gerti Pall HIRTE Otto David

Theben hat einen neuen Herrscher. König Oedipus, Herr der Stunde, seit es ihm gelang, die Stadt vom Bann der Sphinx zu befreien, ein kluger und eloquenter Mann, an seiner Seite die schöne Iokaste und vier reizende Kinder. Ein souveräner Herrscher, vom Volk geliebt, vom Ältestenrat respektiert. Bei aller Euphorie hat Theben den grausamen Mord schon fast vergessen, der an Oedipus’ Vorgänger, König Laios, verübt wurde. Ein Fall, der nie aufgeklärt wurde. Und als wäre es ein Fluch, wird die Stadt wiederholt von Elend befallen. Eine seltsame Seuche bricht aus, die Menschen leiden und Oedipus soll erneut sein Können unter Beweis stellen, die Polis zu schützen, das Unheil aus der Stadt zu bannen. Stolz geht Oedipus die Aufgabe an. Die Pest soll enden, sobald Laios’ Mörder gefasst wird, so ein Hinweis des Orakels. Befragungen finden statt, Spuren werden aufgedeckt. Ein schlimmer Verdacht verhärtet sich und Oedipus’ Ermittlung entwickelt sich zur hetzvollen Jagd nach der Identität seiner selbst.