14.12. 15.12. 16.12. 17.12. 18.12. 19.12. 20.12. 21.12. 22.12. 23.12. 24.12. 25.12. 26.12. 27.12.
>>

Alle Stücke

Die Katze auf dem heissen Blechdach

von Tennessee Williams

Theater Bonn

Premiere: 19.02.2010

REGIE Ingo Berk Bühne Damian Hitz KOSTÜME Kathrin Stadeler MUSIK Patrik Zeller LICHT Helmut Bolik DRAMATURGIE Stephanie Gräve

MARGARET Nina Vodop´yanova BRICK Hendrik Richter MAE Tatjana Pasztor BIG MAMA Tanja von Oertzen BIG DADDY Rolf Mautz REVEREND TOOKER Oliver Chomik GOOPER Stefan Preiss DOKTOR BAUGH Wolfgang Rüter

Der steinreiche Großgrundbesitzer „Big Daddy“ Pollitt feiert seinen 65 . Geburtstag. Außer ihm und seiner Frau wissen alle von seiner unheilbaren Krebserkrankung, wollen alle ihn beerben: sein älterer Sohn Gooper, ein kleingeistiger Rechtsanwalt, dessen habsüchtige, reizlose Ehefrau Mae mit ihren fünf unerträglichen Kindern und Big Daddys zweite Schwiegertochter, die vitale und sinnliche Maggie. Einzig ihr Ehemann Brick, Big Daddys Lieblingssohn, verweigert sich der geheuchelten Partylaune. Der ehemalige Footballstar hat sich in Alkohol, Welt- und Selbstekel geflüchtet; seit er seinen mutmaßlich homosexuellen engsten Freund Skipper verloren hat, macht er Maggie für dessen Tod verantwortlich und schläft nicht mehr mit ihr.

Mutig stellt sich Maggie den familiären Seitenhieben auf ihre Kinderlosigkeit entgegen, unbeirrt kämpft sie um ihre Ehe: indem sie Big Daddy kurz vorm Sterben seinen sehnlichsten Geburtstagswunsch erfüllt – mit der Lüge, sie erwarte von Brick ein Kind.