19.09. 20.09. 21.09. 22.09. 23.09. 24.09. 25.09. 26.09. 27.09. 28.09. 29.09. 30.09. 01.10. 02.10.
>>

Alle Stücke

Das Ende des Regens

von Andrew Bovell

Deutsches Theater in Göttingen

Premiere: 30.04.2015

REGIE Ingo Berk KOSTÜME Eva Krämer MUSIK Patrik Zeller DRAMATURGIE Sonja Bachmann

MIT Angelika Fornell, Benedikt Kauff, Benjamin Kempf, Florian Eppinger, Gaby Dey, Gerd Zinck, Paul Wenning, Rahel Weiss, Rebecca Klingenberg

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Über Generationen und Kontinente hinweg spannt Andrew Bovell einen erzählerischen Bogen. Vordergründig geht es um einen Mann, der sich auf die Suche nach seinem Vater macht, der vor vielen Jahren auswanderte. Mit ihm zusammen begibt sich der Zuschauer auf eine Reise durch ein Stück Menschheitsgeschichte.
Über Religionen und Kulturkreise hinausgehende und sie miteinander verknüpfende Symbole und Konnotationen finden sich zuhauf und machen das Stück - neben der zutiefst berührenden Geschichte - auch zu einem großartigen intellektuellen Puzzlespiel.