19.09. 20.09. 21.09. 22.09. 23.09. 24.09. 25.09. 26.09. 27.09. 28.09. 29.09. 30.09. 01.10. 02.10.
>>

Alle Stücke

Diebe

von Dea Loher

Luzerner Theater

Premiere: 11.05.2013. Schweizer Erstaufführung

REGIE Barbara-David Brüesch / Andreas Herrmann KOSTÜME Corinne Rusch MUSIK Gaudenz Badrutt und Christian Müller LICHT David Hedinger DRAMATURGIE Carolin Losch

THOMAS TOMASON Christian Baus GABI NOWOTNY Anna Böger JOSEF ERBARMEN Jörg Dathe IRA DAVIDOFF Wiebke Kayser LINDA TOMASON Juliane Lang MIRA HALBE Annina Machaz FRAU SCHMITT Bettina Riebesel MONIKA TOMASON Nicole Steiner FINN TOMASON Hajo Tuschy RAINER MACHATSCHEK Claudius von Stolzmann ERWIN TOMASON Horst Warning HERR SCHMITT Jürg Wisbach

Zwölf Menschen, zwölf Leben, zwölf Geschichten, irgendwo am Rand der Stadt. Finn, ein junger Versicherungsagent, beschliesst eines Morgens, nicht mehr aus dem Bett aufzustehen. Linda hat einen Blitzschlag überlebt und träumt von Wölfen, während ihr Vater Erwin aus dem Zimmerfenster seines Altenheims mit dem Fernrohr in kosmische Weiten blickt. Monika, eine Supermarkt-Angestellte, will ­Filialleiterin werden und büffelt zum Leidwesen ihres Mannes Abend für Abend Fremdsprachen. Mira ist schwanger von Josef, der im Garten des Ehepaars Schmitt nach dem Grossvater seines Kindes sucht. Rainer handelt mit Trainingsanzügen und fährt mit Frauen in den Wald, während Ira alleine im Hotel sitzt, um dort auf den Mann zu warten, der sie und das gemeinsame Zimmer vor 43 Jahren für einen kurzen Spaziergang verlassen hat.