21.10. 22.10. 23.10. 24.10. 25.10. 26.10. 27.10. 28.10. 29.10. 30.10. 31.10. 01.11. 02.11. 03.11.
>>

Alle Stücke

Makulatur

von Paulus Hochgatterer

Schauspielhaus Wien

Premiere: 03.06.2012. Uraufführung, im Rahmen der Wiener Festwochen

REGIE Barbara-David Brüesch Bühne Damian Hitz KOSTÜME Corinne Rusch MUSIK Gaudenz Badrutt und Christian Müller VIDEO Jan Zischka LICHT Kathrin Kölsch DRAMATURGIE Brigitte Auer

JABLONSKI(CHIRURG) Steffen Höld TRAFIKANTIN (EINARMIG) Katja Jung LEHRERIN (FRAU DES ARCHITEKTEN) Barbara Horvath ARCHITEKT Max Mayer POLIZISTIN Franziska Hackl POLIZIST Christoph Rothenbuchner KERSTIN (TOCHTER DES ARCHITEKTEN UND DER LEHRERIN) Nicola Rudle

Die Angst eines Polizisten, keinen Parkplatz zu bekommen, nimmt ungeahnte Ausmaße an. Daneben geht ein Mädchen verloren. Entlang mehrerer, einander berührender Stränge wird die Frage nach der Bedeutung des allgemein Sichtbaren gestellt. Konstituiert tatsächlich nach wie vor die visuelle Oberfläche unser Denken, Fühlen und Handeln? Sind wir nicht vielmehr in ein perfektes Netz von Schein, Täuschung und Kontrolle eingesponnen? Hängen wir nicht alle an unsichtbaren Marionettenfäden - und ist nicht das, was wir großspurig unsere Identität nennen, längst bloße Chimäre?