19.09. 20.09. 21.09. 22.09. 23.09. 24.09. 25.09. 26.09. 27.09. 28.09. 29.09. 30.09. 01.10. 02.10.
>>

Alle Stücke

La Périchole

Operette von Jacques Offenbach, Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Luzerner Theater

Premiere: 03.09.2011

MUSIKALISCHE LEITUNG Mark Foster INSZENIERUNG Andreas Herrmann KOSTÜME Sabin Fleck DRAMATURGIE Bernd Isele MUSIKALISCHE EINSTUDIERUNG/NACHDIRIGAT Florian Pestell CHOREINSTUDIERUNG Lev Vernik

PERICHOLE Wiebke Kayser PIQUILLO David Imhoof DON ANDRES DE RIBEIRA Jörg Dathe DON PEDRO DE HINOYOSA Christian Baus GRAF MIGUEL DE PANATELLAS Hajo Tuschy GUADALENA/MANUELITA Sophia Harrison MASTRINELLA/BRAMBILLA Juliane Lang BERGINELLA/FRASQUINELLA Bettina Riebesel MARQUIS VON SANTAREM Christoph Künzler KLARINETTE Roman Blum SCHLAGZEUG Christof Estermann KLAVIER Mark Foster VIOLINE Judith Müller AKKORDEON Claudia Muff CELLO Nicola Romano / Felix Schüeli CHOR Chor des Luzerner Theaters

Offenbachs Operette «La Périchole» spielt im Königreich Peru. Die Bevölkerung der Hauptstadt Lima feiert den Namenstag des Vizekönigs froh und ausgelassen – so zumindest scheint es. In Wahrheit ist das verarmte Volk zornig und verzweifelt. Mit viel Mühe und viel Freibier müssen die Untertanen zum Amüsement gezwungen werden, wann immer Don Andrès, der Herrscher, sich inkognito unter das Volk mischt. Doch auf Dauer lässt sich die düstere Stimmung nicht verbergen: Als die Strassensängerin Périchole auf dem Fest erscheint und ihrem Unmut freien Lauf lässt, beginnt die heitere Fassade zu bröckeln – und Don Andrès, betört von so viel Realität, beschliesst die schöne Querulantin zu erobern …