14.12. 15.12. 16.12. 17.12. 18.12. 19.12. 20.12. 21.12. 22.12. 23.12. 24.12. 25.12. 26.12. 27.12.
>>

Alle Stücke

Fleisch ist mein Gemüse

eine Operette auf der Basis des Erfolgsromans »Fleisch ist mein Gemüse« von Heinz Strunk

Schauspielhaus Hamburg

Premiere: 05.05.2005. Wiederaufnahme am 18.02.2021

TEXT, REGIE UND MUSIK Studio Braun Bühne Damian Hitz KOSTÜME Dorle Bahlburg LICHT Rebekka Dahnke DRAMATURGIE Gabriella Bussacker VIDEO Ulli Lindenmann

MIT Rica Blunck, Lieven Brunckhorst, Katja Danowski, Martin Engelbach, Stefan Haschke, Jacques Palminger, Stephan Schad, Rocko Schamoni, Heinz Strunk, Maria Magdalena Wardzinska, Uwe Behrmann, Susanne Böttcher-Bleicken, Norman Gagg, Maik Mensching, Caroline Schöne, Ella Ülem BESETZUNG 2005 Rica Blunck, Lana Cooper, Felix Goeser, Lisa Marie Janke, Guido Lambrecht, Jaques Palminger, Rocko Schamoni, Heinz Strunk

Eine Operette von Studio Braun auf der Basis des Erfolgsromans "Fleisch ist mein Gemüse" von Heinz Strunk. Heinz, aufgewachsen in kleinbürgerlichen Verhältnissen, durchlebt seine Kindheit und Jugend in Harburg im Schatten der Phoenix Gummiwerke. Familiär an das Zwergenhaus seiner Mutter gekettet, körperlich durch eine schwere Akne gezeichnet, scheitern alle seine Versuche, der Kleinheit seiner Bedingungen zu entfliehen und das Licht in sich oder in der Welt zu finden. Schließlich bekommt er einen Job als Mietmusiker bei der Muckband Tiffanys, die auf Hochzeiten und Bauernfesten spielt. Von nun an hofft er auf die Chance, von hier aus in ein "richtiges" Leben starten zu können. Eher das Gegenteil passiert: In der Hölle der Adoleszenz tut sich ein Spalier der Demütigungen auf, das den jungen Flötenvirtuosen fast um den Verstand bringt. Erlösung gibt es nicht für alle. Wem gehört das Licht?